Der BBK Kassel veranstaltet vom 25. bis 27. September 2020 in der documenta-Halle, Kassel, die 4. Künstler- Produzentenmesse KUNSTMESSE KASSEL 2020, an der sich professionell arbeitende Künstlerinnen und Künstler der Region beteiligen können.

Die Kunstmesse wird alle zwei Jahre ein attraktiver Marktplatz zur Präsentation der aktuellen Kunstproduktion der Region und Plattform für Kommunikation zwischen Kunst, Politik und Wirtschaft, Künstlern und Sammlern sowie Ausstellungsplanern.
Hier kann sich die Kraft und das Potenzial der regionalen Künstlerinnen und Künstler einer breiten und kunstinteressierten Öffentlichkeit an einem attraktiven Ort der Kunst, der documenta-Halle, konzentriert präsentieren und damit seine Vermarktungschanchen nachhaltig verbessern.
Die professionell organisierte Kunstmesse bietet für die Teilnehmer die Chance, an drei Tagen mehrere tausend Besucher (2018 ca. 2.000 Besucher) zu erreichen. Auch das attraktive Rahmenprogramm wird zu hohen Besucherzahlen beitragen.
Eine Jury wählt ca. 90 Künstlerinnen und Künstler aus, die in Messekojen ihre Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Bildhauerei, Fotografie, Installation, Video u.ä., an den drei Tagen selbst präsentieren.

Bewerbungsfrist: 9. März 2020.

Arbeitsstipendium als Kunstpreis
Mit der Zulassung zur Messe können sich die Teilnehmer wieder auf ein 6-monatiges Arbeitsstipendium der SV SparkassenVersicherung bewerben. Es richtet sich an Künstlerinnen und Künstler aller Sparten (Malerei, Zeichnung, Grafik, Fotografie, Video, Bildhauerei, etc.). Auch Projekte der angewandten Kunst sind willkommen.

Förderkojen
Auch 2020 werden zur Kunstmesse 5 Förderkojen ausgelobt, die von der SV SparkassenVersicherung gefördert werden. Dafür können sich Künstlerinnen und Künstler bewerben, deren Abschluss an der Kunsthochschule Kassel nicht länger als 2 Jahre zurück liegt. Die ausgewählten Bewerber sind von der Bearbeitungs-/Verwaltungsgebühr ebenso befreit, wie von den Standgebühren.

Kunstmesse-Team des BBK Kassel
Der BBK Kassel veranstaltet vom 25. bis 27. September 2020 in der documenta-Halle, Kassel, die 4. Künstler- Produzentenmesse KUNSTMESSE KASSEL 2020, an der sich professionell arbeitende Künstlerinnen und Künstler der Region beteiligen können.

Die Kunstmesse wird alle zwei Jahre ein attraktiver Marktplatz zur Präsentation der aktuellen Kunstproduktion der Region und Plattform für Kommunikation zwischen Kunst, Politik und Wirtschaft, Künstlern und Sammlern sowie Ausstellungsplanern.
Hier kann sich die Kraft und das Potenzial der regionalen Künstlerinnen und Künstler einer breiten und kunstinteressierten Öffentlichkeit an einem attraktiven Ort der Kunst, der documenta-Halle, konzentriert präsentieren und damit seine Vermarktungschanchen nachhaltig verbessern.
Die professionell organisierte Kunstmesse bietet für die Teilnehmer die Chance, an drei Tagen mehrere tausend Besucher (2018 ca. 2.000 Besucher) zu erreichen. Auch das attraktive Rahmenprogramm wird zu hohen Besucherzahlen beitragen.
Eine Jury wählt ca. 90 Künstlerinnen und Künstler aus, die in Messekojen ihre Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Bildhauerei, Fotografie, Installation, Video u.ä., an den drei Tagen selbst präsentieren.

Bewerbungsfrist: 9. März 2020.

Arbeitsstipendium als Kunstpreis
Mit der Zulassung zur Messe können sich die Teilnehmer wieder auf ein 6-monatiges Arbeitsstipendium der SV SparkassenVersicherung bewerben. Es richtet sich an Künstlerinnen und Künstler aller Sparten (Malerei, Zeichnung, Grafik, Fotografie, Video, Bildhauerei, etc.). Auch Projekte der angewandten Kunst sind willkommen.

Förderkojen
Auch 2020 werden zur Kunstmesse 5 Förderkojen ausgelobt, die von der SV SparkassenVersicherung gefördert werden. Dafür können sich Künstlerinnen und Künstler bewerben, deren Abschluss an der Kunsthochschule Kassel nicht länger als 2 Jahre zurück liegt. Die ausgewählten Bewerber sind von der Bearbeitungs-/Verwaltungsgebühr ebenso befreit, wie von den Standgebühren.

Kunstmesse-Team des BBK Kassel
Der BBK Kassel veranstaltet vom 25. bis 27. September 2020 in der documenta-Halle, Kassel, die 4. Künstler- Produzentenmesse KUNSTMESSE KASSEL 2020, an der sich professionell arbeitende Künstlerinnen und Künstler der Region beteiligen können.

Die Kunstmesse wird alle zwei Jahre ein attraktiver Marktplatz zur Präsentation der aktuellen Kunstproduktion der Region und Plattform für Kommunikation zwischen Kunst, Politik und Wirtschaft, Künstlern und Sammlern sowie Ausstellungsplanern.
Hier kann sich die Kraft und das Potenzial der regionalen Künstlerinnen und Künstler einer breiten und kunstinteressierten Öffentlichkeit an einem attraktiven Ort der Kunst, der documenta-Halle, konzentriert präsentieren und damit seine Vermarktungschanchen nachhaltig verbessern.
Die professionell organisierte Kunstmesse bietet für die Teilnehmer die Chance, an drei Tagen mehrere tausend Besucher (2018 ca. 2.000 Besucher) zu erreichen. Auch das attraktive Rahmenprogramm wird zu hohen Besucherzahlen beitragen.
Eine Jury wählt ca. 90 Künstlerinnen und Künstler aus, die in Messekojen ihre Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Bildhauerei, Fotografie, Installation, Video u.ä., an den drei Tagen selbst präsentieren.

Bewerbungsfrist: 9. März 2020.

Arbeitsstipendium als Kunstpreis
Mit der Zulassung zur Messe können sich die Teilnehmer wieder auf ein 6-monatiges Arbeitsstipendium der SV SparkassenVersicherung bewerben. Es richtet sich an Künstlerinnen und Künstler aller Sparten (Malerei, Zeichnung, Grafik, Fotografie, Video, Bildhauerei, etc.). Auch Projekte der angewandten Kunst sind willkommen.

Förderkojen
Auch 2020 werden zur Kunstmesse 5 Förderkojen ausgelobt, die von der SV SparkassenVersicherung gefördert werden. Dafür können sich Künstlerinnen und Künstler bewerben, deren Abschluss an der Kunsthochschule Kassel nicht länger als 2 Jahre zurück liegt. Die ausgewählten Bewerber sind von der Bearbeitungs-/Verwaltungsgebühr ebenso befreit, wie von den Standgebühren.

Kunstmesse-Team des BBK Kassel